Singapur 2007

Bannerbild

Singapur - Die sauberste Stadt der Welt

Singapur ist ein faszinierender Stadtstaat. Es ist zwar der kleinste Staat von ganz Südostasien, ein Besuch dieser Metropole lohnt sich aber auf jeden Fall. Da Singapur einen grossen internationalen Flughafen hat, ist ein Besuch einfach mit einem Stopover zu verbinden. Auf keinen Fall sollte man bei einem Besuch in Singapur eine Shopping Tour an der Orchard Road, einen Spaziergang durch Little India und China Town, einen Tag auf der Vergnügungsinsel Sentosa, einen Zoobesuch und ein feines Essen in einem der Strassenrestaurants verpassen.

Singapur ist ein Inselstaat, der aus der Stadt Singapur und einigen Vororten besteht. Im Jahre 1819 ist Sir Thomas Stamford Raffles in Singapur gelandet und die Insel wurde zu einer Bastion des Britischen Königreichs erklärt. Seit diesem Zeitpunkt floriert der Inselstaat als einer der wichtigsten Warenumschlagsplätze in Südostasien. Im Jahre 1942 wurde Singapur von den Japanern erobert und von diesen bis zum Ende des zweiten Weltkrieges regiert.

NEU: Auf unserem Reiseblog SwissNomads verraten wir dir, was du bei einem Stopover in Singapur alles erleben kannst.

Wähle den Reisebericht aus, den Du anschauen möchtest.

Reisebericht 2013

Singapur Teil 1: Stopover in Singapur auf dem Weg nach Australien


Reisebericht 2007

Singapur Teil 1: Die sauberste Stadt der Welt

Singapur Teil 2: Architektonische Highlights

Unsere Reiseroute durch Singapur

Am 29. Juni sind wir von Kota Kinabalu auf Borneo nach Johor Bahru in Malaysia und weiter über den Landweg nach Singapur gereist. In Singapur wollen wir das Visum für Indonesien organisieren und wieder einmal etwas westlichen Lebensstandard geniessen. Wir werden etwa eine Woche in Singapur verbringen.

Interessante Fakten zu Singapur

Singapur ist ein Inselstaat, der aus der Stadt Singapur und einigen Vororten besteht. Im Jahre 1819 ist Sir Thomas Stamford Raffles in Singapur gelandet und die Insel wurde zu einer Bastion des Britischen Königreichs erklärt. Seit diesem Zeitpunkt floriert der Inselstaat als einer der wichtigsten Warenumschlagsplätze in Südostasien. Im Jahre 1942 wurde Singapur von den Japanern erobert und von diesen bis zum Ende des zweiten Weltkrieges regiert.

Singapur ist eine parlamentarische Republik und hat 4.24 Mio. Einwohner, die auf einer Fläche von 604 km 2 leben. Somit leben pro Quadratkilometer 7020 Einwohner (100 Mal mehr als in Malaysia).

Der grösste Teil der Bevölkerung (76.7%) ist chinesischer Abstammung und lebt nach dem Buddhismus oder Taoismus. Den zweitgrössten Anteil (14%) machen die Malayen aus, die nach dem Islam leben. Die meisten Inder die in Singapur leben (7% der Bevölkerung) stammen aus Südindien. Die restlichen 1.4% sind Expats die aus der westlichen Welt stammen.

Singapur ist eine vorgelagerte Insel am südlichen Zipfel des Festlandes Malaysias. Südlich von Singapur liegen die Inseln von Indonesien.


Folgende Bücher haben uns bei der Vorbereitung und auf den Reisen nach Singapur weitergeholfen und können wir empfehlen: