Malediven 2011 - 2013

Bannerbild

Das Leben als Tauchlehrer auf der Malediveninsel Komandoo

Von Oktober 2011 bis September 2013 leben und arbeiten wir wieder als Tauchlehrer auf den Malediven. Nach vielen intensiven Gesprächen und Diskussionen haben wir uns entschieden den grossen Schritt vom berechenbaren, gewohnten und bekannten Leben in der gut organisierten Schweiz ins Ausland zu wagen. Während unseres Auslandaufenthaltes haben wir ja im 2008 bereits für ein Jahr als Tauchlehrer auf der Malediveninsel Kuredu gelebt und gearbeitet. Nun haben wir uns entschieden wieder für den gleichen Arbeitgeber Prodivers auf der viel kleineren Insel Komandoo im Lhaviyani Atoll zu arbeiten.

Wähle den Reisebericht aus, den Du anschauen möchtest.

Unsere ersten Tage auf der Malediveninsel Komandoo

Weihnachten und Silvester auf der Malediveninsel Komandoo

Das erste halbe Jahr auf der Malediveninsel Komandoo

Das zweite halbe Jahr auf der Malediveninsel Komandoo

Das zweite Jahr auf der Malediveninsel Komandoo

Das Lhaviyani Atoll

Die Lhaviyani-Inselwelt ist 37 Kilometer breit und 35 Kilometer lang. Das Atoll besteht aus 54 unbewohnten und den fünf bewohnten Inseln Naifaru, Hinnavaru, Kurendhoo, Olhuvelifushi und das erst kürzlich besiedelte Maafilaafushi, sowie den vier Resortinseln Kuredhdhoo, Komandoo, Kanuhuraa und Palmbeach. Insgesamt leben gut 10‘000 Einwohner in diesem Atoll. Die vier bewohnten Inseln beherbergen alle grosse Orte. Die Hauptstadt Naifaru hat einen belebten Hafen und wird auch Kuda Male genannt - hier leben ca. 5'000 Einwohner. Auf der etwa gleich grossen Nachbarinsel Hinnavaru haben es die Einwohner durch Fischfang und Tourismus zu einem gewissen Wohlstand gebracht. Auf der Insel Felivaru hat sich die einzige Konservenfabrik der Malediven niedergelassen. Auf dem Bild unten ist das Lhaviyani Atoll abgebildet.

Die Insel Komandoo – unser Zuhause im Indischen Ozean

Unser neues Zuhause besteht nur aus schneeweissem Sand und Palmen, liegt etwa 600 Kilometer von der indischen Küste entfernt und wird umgeben vom türkisblauen, kristallklaren Wasser des indischen Ozeans.

Die Insel Komandoo liegt nahe dem Aussenriff im nordöstlichen Teil des Lhaviyani Atolls, 145 Kilometer von der Hauptinsel Male und dem Internationalen Flughafen Hulule entfernt. Der Flug mit dem Wasserflugzeug von Hulule nach Komandoo dauert ungefähr 40 Minuten. Westlich der Insel liegt Hinnavaru, noch weiter westlich Felivaru und nordöstlich liegt Kuredu.

Auf der rund 450 Meter langen und 123 Meter breiten Insel stehen 50 Bungalows, weitere 15 Bungalows wurden auf Stelzen direkt über dem Wasser erbaut und stehen seit 1998 für Touristen bereit. Zur Infrastruktur der Insel zählt ein Hauptrestaurant, das im typischen maledivischen Stil erbaut wurde, ein A-la-carte-Restaurant mit Grill- und Seafood-Spezialitäten, eine Bar, ein kleiner Souvenirshop, ein Spa und natürlich die Tauchschule von Prodivers in der wir arbeiten.

Weil es im Lhaviyani Atoll erst vier Touristeninseln gibt sind die rund 45 Tauchplätze entsprechend wenig betaucht und die Korallen befinden sich in einem ausgezeichneten Zustand. Der Fischreichtum ist sehr gross und im Herbst stehen die Chancen gut, den riesigen Manta-Rochen beim Tauchen oder Schnorcheln zu begegnen.

Auf dem Bild unten ist der Norden des Lhaviyani Atolls mit den Tauchplätzen abgebildet.

Einige Fakten zur Tauchschule von Prodivers

Die modernen Räumlichkeiten sowie die erstklassige Ausrüstung erlauben es der 5-Sterne-PADI-Tauchbasis, sämtliche Ausbildungskurse in einer guten Atmosphäre anzubieten.

  • Tauchbasis: Prodivers.
  • Sprachen: D / F / E / I / SP.
  • Besonderes: Oktober bis November Manta-Saison.
  • Infrastruktur: Mehrere Boote mit bis zu maximal 12 Personen stehen der Tauchbasis zur Verfügung.
  • Kindertauchen: Für Kinder ab 12 Jahren werden zertifizierte Kurse angeboten. Spezielles Kindermaterial vorhanden.
  • Schnorcheln: Komandoo liegt auf einem Riffrücken, mitten in einem Kanal. Begegnungen mit Schildkröten, Rochen oder weiteren Überraschungen sind somit auch beim Schnorcheln am Hausriff keine Seltenheit. Das Hausriff hat vier Einstiegsstellen direkt am Strand sowie zwei Stege auf beiden Seiten der Insel, welche direkt zu der Riffkante führen.
  • Sicherheit: Sauerstoffgeräte auf den Booten und in der Basis vorhanden. Die nächste Dekompressionskammer befindet sich auf Kuredu, etwa 10 Minuten per Schnellboot entfernt.
  • Tauchanforderungen: Logbuch, Tauchzertifikat, med. Zertifikat empfohlen. Tauchcomputer sind auf den Malediven obligatorisch.
  • Tauchausbildung: Einsteiger- bis Divemaster-Kurse werden nach PADI-Richtlinien durchgeführt.
  • Tauchausrüstung: 10-Liter-Aluminiumflaschen für Pressluft und 10- und 12-Liter-Aluminiumflaschen für Nitrox mit DIN-/INT-Anschlüssen, 3-mm-Anzüge, Lampen, Digitalkameras, komplette Mietausrüstungen.
  • Tauchbetrieb: Reguläre Bootstauchgänge finden zweimal täglich statt. Des Weiteren organisiert die Tauchbasis Ganztagesausflüge, Doppeltank-Ausfahrten, Nachttauchgänge sowie Early-Morning-Tauchgänge. Das Hausriff ist leicht zugänglich, und selbstständige Tauchgänge sind von 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr möglich.
  • Tauchrevier: Komandoo verfügt über ca. 45 Tauchspots. Alle können per Boot in 5 bis 40 Minuten erreicht werden.
  • Technisches Tauchen: Nitrox 32% zum Preis von Presslufttauchen.
  • Unterwasserfotografie: Material vorhanden, Kurse auf Anfrage
Teilen macht Spass... Facebook Twitter Google Pinterest StumbleUpon Email