Malediven 2008 – Reisebericht 1

Bannerbild

Ein virtueller Rundgang auf der Malediveninsel Kuredu

Damit ihr euch vorstellen könnt wie wir hier auf der paradiesischen Insel Kuredu inmitten des indischen Ozeans leben, haben wir ein paar Bilder der Insel zusammengetragen. Der Reisebericht kann entweder an einem Stück gelesen oder vom Satellitenbild aus interaktiv genutzt werden.

Von hier aus geht's mit einem Klick auf das Kamerasymbol direkt zur gewünschten Stelle auf der Insel.

Sandbank - Das Ende der Insel C-Block - Hier wohnen wir Tauchschule - Hier arbeiten wir Wassersport Center - Alles rund ums Wasser Willkommen auf Kuredu Kitesurfwind - Wenn der Wind stimmt geht es rund Kitesurfsprung - So machens die Profis Beachvilla - So sehen sie aus Inselstrasse - So sieht hier die Hauptstrasse aus Beachvilla - Dies ist die Aussicht von den Beachvillen Sangu - Das Restaurant Sangu - Die Bar Heiratspavillon - Hier wird geheiratet Relaxpavillon - Relaxen am Strand Sandbank - Sand soweit das Auge reicht Sandbank - Ein Blick zurück Wasservillen - Die Wasservillen auf einen Blick Wasservillen - Wohnen über dem Wasser  Sonnenuntergang zum Ersten  Sonnenuntergang zum Zweiten  Sonnenuntergang zum Dritten  Sonnenuntergang zum Vierten  Der Strand auf der Nordseite  Der Vollmond im Westen  Fischreiher am Strand  Fischreiher bei Sonnenuntergang  Schöner wohnen im O-Bungalow  Palmenwald  Poolanlage im O-Resort  Bar im O-Resort  Das O-Resort vom Boot  Der grösste Baum von Kuredu  Mangrovenbaum  Einsame Flip Flops  Beachvillen im Grünen  Die Babuna Bar  Die Tauchboote  Türkisblaue Lagune  Glasklares Wasser  Blick gegen Westen  Einsames Wasserflugzeug  Auf dem Weg zum Tauchen  Airtaxi - Gleich hebt es ab

Herzlich Willkommen auf dem Rundgang auf der paradiesischen Malediveninsel Kuredu. Dies ist das Willkommensschild das die Gäste von Kuredu willkommen heisst, wenn sie über den Steg auf die Insel gelangen. Oft werden die neuankommenden Gäste mit maldivischem Trommeln empfangen.

Back

Dies ist der C-Block und hier wohnen wir mit unseren Kollegen von der Tauchschule und ein paar Maledivern. Der C-Block befindet sich im Inselinneren hinter der Tauchschule. Insgesamt befinden sich hier 18 einfache Zimmer. Die Zimmer sind mit Klimaanlage und eigenem Bad ausgestattet.

Back

Dies ist die Tauchschule der Prodivers und hier arbeiten wir als Tauchlehrer. Prodivers bietet eine Fülle von Aktivitäten rund ums Tauchen an. Das Hausriff kann jederzeit individuell betaucht werden. Jeden Tag gibt es am Morgen und am Nachmittag Ausflüge mit Booten. Oft gibt es 2-Tank Ausflüge, Ganztagesausflüge und weitere spezielle Aktivitäten. Die Tauchbasis ist mit sehr gutem Equipment ausgerüstet und wird sehr professionell geführt. Es werden Kurse vom Anfänger bis zum Profi angeboten und auch eine eigene Schnorchelabteilung ist vorhanden.

Back

Das Wassersportzentrum bietet eine Vielfalt von Aktivitäten auf dem Wasser an. Wenn es Wind hat kann man sich einen Katamaran, einen Windsurfer oder eine Kitesurfausrüstung ausleihen. Mit den Motorbooten werden verschiedene Aktivitäten angeboten wie Wasserskifahren, Wakeboarden und Blast-rides. Wer etwas für die Fitness tun möchte, mietet sich ein Kanu oder ein Tretboot - sogenanntes Pedalo.

Back

Wenn der richtige Wind bläst, schlägt auf Kuredu das Kiterherz höher. Im Januar war der ideale Wind da und die Kite Surfer konnten in der Lagune nicht genug kriegen. Stundenlang konnte man zuschauen wie sie hin und her flitzten.

Back

Die Profis haben ihre Sprünge vorgeführt und ihre Können unter Beweis gestellt. Ein faszinierendes Schauspiel.

Back

Kuredu ist eine Barfussinsel. Die Schuhe kann man getrost zu Hause liegen lassen. Der weisse Sand lädt geradezu zum Barfuss laufen ein. Die Palmen, Bäume und Büsche im Inselinnern spenden Schatten, so ist ein Fussmarsch zurück zum Bungalow nicht allzu anstrengend.

Back

Auf der Südseite der Insel gibt es links und rechts vom Steg je 10 Beach Villen, die restlichen Villen sind sogenannte Beach Jacuzzi Villen. Wie der Name schon sagt natürlich mit Jacuzzi ausgestattet. Die Aussicht von der Terrasse aus ist perfekt. Im Vordergrund schneeweisser Sandstrand und dahinter die türkisblaue Lagune.

Back

Das ist die Aussicht von der Terrasse einer Beach Villa. Schneeweisser Sandstrand, Palmen und dahinter der grösste Swimmingpool auf Erden. Wenn die Sonne scheint sind die Farben richtig kitschig. Das türkisblaue Wasser in der Lagune lädt zum Baden ein.

Back

Das Sangu Restaurant befindet sich auf der Südwestseite von Kuredu. Hier kommt man auch auf dem Weg zur Sandbank vorbei. Unter dem riesigen Dach des Sangu Restaurants ist auch eine Bar untergebracht. Hier machen es sich die Gäste entweder auf der Terrasse im Schatten gemütlich oder dinieren bei Mondschein am Strand.

Back

Bei dieser Aussicht schmeckt das Feierabendbier doppelt gut. Diese Terrasse gehört zur Sangu Bar.

Back

Der Hochzeitspavillon befindet sich ein paar Schritte neben dem Sangu Restaurant. Die Kulisse ist traumhaft und das Paar wird wunderschöne Fotos nach Hause bringen. Schade ist nur, dass die meisten ohne Familie und Freunde da sind. So macht heiraten doch nur noch halb soviel Spass, oder?

Back

Das Relax Hüttchen kann halbtags oder für den ganzen Tag gemietet werden. Dazu gibt es einen Champagner. Wer mehr Privatsphäre sucht, kann die Vorhänge schliessen. Obwohl, dann verpasst man ja die traumhafte Aussicht auf die türkisblaue Lagune.

Back

Die Sandbank verändert sich täglich durch die Strömungen und Gezeiten. Die Stimmung an der Westspitze ist sensationell, egal zu welcher Tageszeit.

Back

Ein Spaziergang kann bei Ebbe eine ganze Weile dauern. Die Sandbank zieht sich über mehrere hundert Meter weit in das Meer hinaus.

Back

Ein Blick zurück und Kuredu erscheint winzig klein. Hier befinden wir uns am westlichen Zipfel der Sandbank.

Back

Auf der Nordwestseite der Insel befinden sich die Wasserbungalows. Von der Terrasse der Wasserbungalows haben die Gäste freie Sicht auf den Indischen Ozean.

Back

Etwa ein Drittel der Nordseite von Kuredu ist mit Wasservillen bebaut. Richtung Osten ist noch Platz und weitere Wasservillen sind geplant.

Back

Auf der Nordseite ist der Strand sehr flach abfallend und geht dann in ein Riffdach über das sehr flach unter der Wasseroberfläche liegt. Zum Baden ist dieser Strandabschnitt nicht so gut geeignet. Da hier nicht so viele Leute sind, ziehen wir uns gerne hierher zurück um zu lesen und den Sonnenuntergang zu geniessen.

Back

Von hier aus kann der Sonnenuntergang in aller Ruhe beobachtet werden. Wenn keine Wolken am Himmel sind versinkt die Sonne im Indischen Ozean.

Back

Die Wasservillen im abendlichen Dämmerlicht. Die Stimmung verändert sich von Minute zu Minute.

Back

Jeder Sonnenuntergang ist anders als der letzte und so könnten wir noch viele schöne Fotos knipsen. Da aber der Speicherplatz limitiert ist, nehmen wir den Fotoapparat nur ab und zu mit.

Back

Der Blick von der Nordseite gegen Osten. Der Strand ist hier relativ breit und auch Schneeweiss. Im seichten Wasser können junge Haie beim Jagen beobachtet werden. Oft kann man sich den Haien bis auf wenige Schritte nähern. Keine Angst, die Haie hier beissen nicht.

Back

Im Westen setzt sich gerade die Sonne zur Ruhe und im Osten geht gleichzeitig der Mond auf. Dieses Spektakel ist besonders bei Vollmond sehr eindrücklich.

Back

Auf der ruhigeren Nordseite sind auch immer Fischreiher zu beobachten. Diese schönen Vögel halten sich gerne ganz nahe am Wasser auf um nach kleinen Fischen zu jagen.

Back

Wenn die Sonne untergeht sind diese Vögel besonders schöne Fotomotive.

Back

Auf der Nordostseite von Kuredu befinden sich die neuen O-Bungalows. Diese Bungalows sind sehr geschmackvoll, modern und doch gemütlich eingerichtet. Auch diese Unterkünfte haben ein offenes Badezimmer mit kleinem Garten.

Back

Vor den O-Bungalows im Nordosten der Insel hat es einen kleinen Palmenwald. Die Palmen stehen bei Flutteilweise im Wasser und spenden Schatten.

Back

Der Pool des O-Resorts ist zwar recht klein aber sehr gemütlich und schön ruhig. Eigentlich braucht man ja auf den Malediven sowieso keinen Pool. Wir haben ja hier schliesslich den Indischen Ozean mit herrlich sauberem Wasser.

Back

Die Bar des O-Resorts befindet sich unmittelbar neben dem Pool und lädt mit den grossen, modernen und sehr bequemen Sesseln zum verweilen ein. Hier geniessen wir ab und zu ein kühles Feierabendbier.

Back

Das neue O-Resort besteht aus einem Restaurant, einer Bar, einem Shop, dem Pool und einem Spa-Bereich. Die gesamte Anlage ist sehr modern, luft- und lichtdurchflutet und mit viel Holz gestaltet.

Back

Der Golfplatz ist im Osten des Inselninnern gelegen und hat sechs Löcher, Driving range und Putting green. Der Golfplatz ist umgeben mit vielen Büschen und Bäumen. Der eindrücklichste Baum ist bestimmt dieser riesige Kerl auf dem Bild.

Back

Die Mangrovenbäume auf Kuredu sind richtige Kunstwerke. Vor allem das Wurzelwerk der Bäume ist sehr eindrucksvoll. Die Artenvielfalt der Pflanzen auf Kuredu ist sehr hoch und Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten.

Back

Da hat wohl jemand eine Abkühlung gebraucht. Ist es zu warm, hüpft man einfach ins kühle Nass und geniesst das glasklare Wasser.

Back

Hier blickt man auf die Jacuzzi Beach Villen die sich an der Südseite von Kuredu befinden. Im Hintergrund der Mammutbaum, der im Gelände des Golfplatzes steht.

Back

Jetzt sind wir fast rund um die Insel. Unter dem riesigen Dach befindet sich die Babuna-Bar. Links davon ist das Pooldeck mit Liegestühlen und die Pool-Bar ist ganz links am Bildrand versteckt. Wir ziehen das türkisblaue Meer dem Pool vor.

Back

Am Steg legen die Tauchboote oder die Wasserflugzeuge an. Hier kommt eine Tauchgruppe von einem Tauchgang mit dem Boot Olivia zurück.

Back

Ein Blick in die glasklare, türkisfarbene Lagune erinnert uns immer wieder daran wie schön wir es hier haben.

Back

An manchen Tagen ist das Wasser so glasklar und spiegelglatt, dass man die einzelnen Sandkörner sehen kann. Hier hat man sogar das Gefühl, es sei gar kein Wasser da.

Back

Wenn es Wolken hat, ist die Abendstimmung immer am spannendsten. Hier die Sicht vom Steg aus mit Blick in den Westen.

Back

Auf Kuredu ist eigentlich immer mindestens ein Wasserflugzeug stationiert. An Tagen wo früh morgens viele Abreisen sind, sind oft auch mehrere Wasserflugzeuge in der Lagune parkiert.

Back

Hier ist eines der Wasserflugzeuge in voller Aktion und nur noch wenige Meter vor dem Abheben. Dies ist die Special Edition der Twin Otter in goldener Lackierung. Auch die Innenausstattung der golden lackierten VIP Maschine ist edler als die der normalen roten Flugzeuge.

Back

Hier befinden wir uns auf einem Boot und sind auf dem Weg zu einem Tauchplatz. Ein Blick zurück zum Steg zeigt einmal mehr wie glasklar das Wasser ist. Wir hoffen auf gute Sicht und viele Fische beim tauchen.

Back

Das war's von unserem Inselrundgang auf Kuredu. Wir sind nun bereits ein halbes Jahr auf der Insel und es geht uns wunderprächtig. Wir freuen uns jetzt aber auch auf unseren Besuch in der Schweiz. Hier noch ein Bild von uns, sodass ihr uns wieder erkennt.

Vielen Dank für deinen Besuch auf unserer Homepage. Wir hoffen unser Bericht hat dir gefallen und freuen uns, wenn du wieder einmal reinklickst.

Unter Schnorcheln mit den Manta Rochen auf den Malediven findest du den nächsten Reisebericht.

Bis bald,
Marcel und Reni

Teilen macht Spass... Facebook Twitter Google Pinterest StumbleUpon Email