Malediven 2007/2008

Bannerbild

Ein Jahr als Tauchlehrer auf der Malediveninsel Kuredu

Von November 2007 bis November 2008 haben wir auf der Malediveninsel Kuredu gelebt und als Tauchlehrer gearbeitet.

Nach dem wir in Thailand unsere Ausbildung zum Tauchlehrer abgeschlossen haben und die ersten Erfahrungen gesammelt haben geht einer unserer Träume in Erfüllung. Wir werden einen Job als Tauchlehrer auf der Malediveninsel Kuredu antreten.

Am 29. November 2007 sind wir auf den Malediven gelandet. Hier werden wir ein ganzes Jahr leben und arbeiten. Die ersten zwei Tage haben wir in der Hauptstadt Male verbracht um alle Einreiseformalitäten zu erledigen.
Am 1. Dezember sind wir dann mit dem Wasserflugzeug nach Kuredu geflogen. Vom 1. Dezember 2007 bis 30. November 2008 ist Kuredu unser Zuhause.

Wähle den Reisebericht aus, den Du anschauen möchtest.

Das Inselparadies der Malediven aus der Vogelperspektive

Unsere ersten Tage als Tauchlehrer auf den Malediven

Weihnachten und Silvester auf der Malediveninsel Kuredu

Ein virtueller Rundgang auf der Malediveninsel Kuredu

Schnorcheln mit den Manta Rochen auf den Malediven

Die traumhafte Unterwasserwelt der Malediveninsel Kuredu

Tauchsafari durch die Malediven auf der Monsoon

Ein Jahr als Tauchlehrer auf der Malediveninsel Kuredu

Das Lhaviyani Atoll

Die Lhaviyani-Inselwelt ist 37 Kilometer breit und 35 Kilometer lang. Das Atoll besteht aus 54 unbewohnten und den fünf bewohnten Inseln Naifaru, Hinnavaru, Kurendhoo, Olhuvelifushi und das erst kürzlich besiedelte Maafilaafushi, sowie den vier Resortinseln Kuredhdhoo, Komandoo, Kanuhuraa und Palmbeach. Insgesamt leben gut 10‘000 Einwohner in diesem Atoll. Die vier bewohnten Inseln beherbergen alle grosse Orte. Die Hauptstadt Naifaru hat einen belebten Hafen und wird auch Kuda Male genannt - hier leben ca. 5'000 Einwohner. Auf der etwa gleich grossen Nachbarinsel Hinnavaru haben es die Einwohner durch Fischfang und Tourismus zu einem gewissen Wohlstand gebracht. Auf der Insel Felivaru hat sich die einzige Konservenfabrik der Malediven niedergelassen. Auf dem Bild unten ist das Lhaviyani Atoll abgebildet.

Die Insel Kuredu

Unser neues Zuhause besteht nur aus schneeweissem Sand und Palmen, ist ca. 1500 auf 400 Meter gross, von einem 3 Kilometer langen Sandstrand umgeben und liegt im türkisblauen, kristallklaren Wasser des indischen Ozeans.

Kuredu liegt am nördlichen Ende des Lhaviyani Atolls direkt am Aussenriff und ist eine der grössten Touristeninseln der Malediven. Vom internationalen Flughafen in Male erreicht man die 140 Kilometer entfernte Insel bequem mit dem Wasserflugzeug in etwa 40 Minuten.

Die grosszügige Infrastruktur bietet Abwechslung und Unterhaltung für jedermann. So können sich Verliebte oder auch nur Erholungsuchende tagsüber am langgezogenen Strand verlieren, um dann abends im Inselnachtleben abzutauchen. 4 Hauptrestaurants mit Buffets, aufgeteilt nach Unterkunftskategorien, 3 A-la-carte-Restaurants: «The Beach», mit Grill- und Seafood-Spezialitäten, «Franco’s» mit italienischen Spezialitäten und «The Far East» mit thailändischen und anderen fernöstlichen Spezialitäten und 6 Bars sorgen für reichlich Abwechslung.

Gesamthaft stehen fast 400 Bungalows in verschiedenen Kategorien für die Gäste bereit. Die 40 einfachen Garden- und die 90 einfachen Beach Bungalows entsprechen einem 3-Sterne-Hotel. Die 93 Beach Villas sind ganz aus Holz gebaut und verfügen zusätzlich über etwas mehr Komfort. Die 100 Jacuzzi Beach Villas sind gleich ausgestattet wie die Beach Villas, haben aber zusätzlich einen kleinen Garten mit Jacuzzi. Die 49 Sangu Water Villas sowie 1 Honeymoon Suite sind auf Stelzen in die Lagune gebaut und durch einen Steg mit der Insel verbunden. Die 10 Sultan Pool Villas liegen im Inselinnern und bieten viel Privatsphäre. Sie verfügen über einen Garten mit Pool sowie einen Liegeplatz am Strand.

Zur Infrastruktur der Insel zählen 7 Restaurants, 6 Baren, 2 Spas, ein Golfplatz, Tennisplatz, Wassersportcenter, ein Souvenirshop und natürlich die Tauchschule der Prodivers in der wir arbeiten.

Weil es im Lhaviyani Atoll erst vier Touristeninseln gibt sind die rund 45 Tauchplätze entsprechend wenig betaucht und die Korallen befinden sich in einem ausgezeichneten Zustand. Der Fischreichtum ist sehr gross und im Herbst stehen die Chancen gut, die riesigen Manta-Rochen anzutreffen.

Auf dem Bild unten ist der Norden des Lhaviyani Atolls mit den Tauchplätzen abgebildet.

Einige Fakten zur Tauchschule von Prodivers

Die PADI-5-Sterne-Tauchschule der Prodivers auf Kuredu gehört zu den grössten der Malediven. Die kompetenten Tauchlehrer, die modernen Ausrüstungen und die unzähligen faszinierenden Tauchplätze lassen jedes Taucherherz höher schlagen und garantieren unvergessliche Erlebnisse unter Wasser.

  • Tauchbasis: Prodivers.
  • Sprachen: D / F / E / I / SP / Schwedisch.
  • Besonderes: Auf Kuredu kann man sich ein selbst gedrehtes Erinnerungs-Video schneiden lassen. Wrack am Hausriff in 5 - 21 Meter Tiefe. Inseleigenes Tauchkreuzfahrtenschiff «Monsoon».
  • Infrastruktur: Die Tauchbasis verfügt über bis zu 7 Boote für jeweils 12 - 16 Personen. Private Ausflüge mit dem Schnellboot für 2 - 4 Personen auf Anfrage.
  • Kindertauchen: Ab 8 Jahren kann der Bubblemaker gemacht werden. Ab 10 Jahren werden zertifizierte Kurse angeboten. Spezielles Material vorhanden.
  • Schnorcheln: Das Hausriff ist sehr einfach über einen Steg erreichbar. Schnorchelsafaris zu den entfernteren Riffs werden täglich von der Tauchschule angeboten.
  • Sicherheit: Sauerstoffgeräte auf den Booten und der Basis. Dekompressionskammer auf der Insel.
  • Tauchanforderungen: Logbuch, Tauchzertifikat, med. Zertifikat empfohlen. Tauchcomputer sind auf den Malediven obligatorisch.
  • Tauchausbildung: Nach PADI-Richtlinien werden vom Einsteigerkurs bis zum Instructor alle Ausbildungen angeboten.
  • Tauchausrüstung: 10-Liter- und 12-Liter-Aluminiumflaschen mit DIN-/ INT-Anschlüssen, 3-mm-Anzüge, Rebreather-Material, Lampen, DigitalFotokameras, komplette Mietausrüstungen.
  • Tauchbetrieb: Hausrifftauchen von 8.00 Uhr bis 21.00 Uhr möglich. Halbtages- und Ganztagesausflüge mit 2 bis 3 Tauchgängen werden organisiert.
  • Tauchrevier: Kuredu verfügt über mehr als 50 Tauchspots, welche innerhalb von 10 bis 60 Minuten erreicht werden können.
  • Technisches Tauchen: Nitrox zum Preis von Presslufttauchen und Rebreather-Tauchen möglich.
  • Unterwasserfotografie: Material auf der Insel, Kurse auf Anfrage.
Teilen macht Spass... Facebook Twitter Google Pinterest StumbleUpon Email