Indonesien 2010

Bannerbild

Nabucco Island, das Paradies für Taucher

Vom 20. August bis zum 3. September 2010 verbringen wir unseren Urlaub mit Tauchen auf der kleinen Insel Nabucco im Inselstaat Indonesien.

Indonesien liegt im Golf zwischen Asien und Australien und besteht aus 17'508 Inseln die eine Küstenlänge on 54'716 km aufweisen. Von den 17'508 Inseln sind 600 von Menschen bewohnt. Auf den Inseln befinden sich 129 aktive Vulkane und die Erhebung des Landes reicht von Meereshöhe bis zu 5'030 m.

Wähle den Reisebericht aus, den Du anschauen möchtest.

Nabucco Island - Willkommen im Paradies

Die Unterwasserwelt von Nabucco Island

Wo liegt Nabucco Island?

Nabucco ist eine dieser 17'508 Inseln und liegt zwischen Kalimantan, dem Indonesischen Teil von Borneo und Sulawesi.

Indonesien hat 242 Mio. Einwohner, die auf einer Fläche von 1'920'000 km2 leben. Indonesien ist Bevölkerungsmässig das viertgrösste Land nach China, Indien und den USA. Die Bevölkerungsdichte ist sehr ungleichmässig verteilt und beträgt im Durchschnitt 126 Einwohner pro Quadratkilometer. So leben zum Beispiel in Java fast die Hälfte der gesamten Bevölkerung und alleine in Jakarta, der Hauptstadt Javas, fast 9 Mio. Einwohner.

Indonesien ist die grösste islamische Nation. 200 Mio. (88%) der Bevölkerung sind Muslims. Obwohl der Islam heute die Vormachtstellung im religiösen Leben einnimmt, stammen die meisten historischen Monumente aus der Zeit in welcher der Buddhismus und der Hinduismus im Vordergrund standen. Rund 2% der Bevölkerung sind heute noch Hindus, 8% glauben an das Christentum, 1% sind Buddhisten und 1% sind Animisten.

Die Tauchplätze rund um Nabucco

Die Tauchplätze im Maratua Atoll bestechen durch ihre Artenvielfalt und den intakten Riffen. Die nahrungsreichen Strömungen aus dem Pazifischen Ozean kommend bilden die Grundlage für das üppige Leben an den Riffen.

Teilen macht Spass... Facebook Twitter Google Pinterest StumbleUpon Email