Reiseberichte Burma

Bannerbild

Burma - Ein Land voller kultureller und landschaftlicher Höhepunkte

Burma ist ein sehr interessantes und abenteuerliches Reiseland. Durch die lange Zeit der Verschlossenheit ist Burma touristisch noch sehr wenig erschlossen. Reisen ist nicht immer einfach und schon bei der Einreise stellen sich die ersten Hindernisse in den Weg. Die politische Situation ist unstabil und kann sich jederzeit stark ändern. Das Reisen mit lokalen Verkehrsmittel ist beschwerlich und auch die Auswahl an Unterkünften und Restaurants ist nicht immer ganz so einfach. Belohnt wird aber der Reisende mit einem Land voller kultureller Höhepunkte und Gastfreundschaft.

Im Mai 2009 sind wir über Bangkok von Thailand nach Yangon in Burma gereist. Unser Visum war auf 28 Tage limitiert und somit unsere Reisedauer vorgegeben. Nicht ganz einfach ein Land in 28 Tagen zu bereisen, das rund doppelt so gross ist wie Deutschland. Vor allem wenn man bedenkt, wie langsam und unzuverlässig die öffentlichen Verkehrsmittel bei den schlechten Strassen- und Schienenverhältnissen sind. So haben wir uns auf wenige Orte beschränkt und sind um so intensiver gereist.

Wähle den Reisebericht aus, den Du anschauen möchtest.

Yangoon, die quirlige Hauptstadt Burmas

Das Tempelfeld von Bagan ist ein Höhepunkt Burmas

Mandalay ist die heimliche Hauptstadt Burmas

Mit dem Zug und der Pferdekutsche nach Hsipaw

Mit dem Ochsenkarren zu uralten, heiligen Stätten

Unsere Reiseroute durch Burma

Am 2. Mai sind wir über Bangkok von Thailand nach Yangon in Burma gereist. Da unser Visum auf 28 Tage limitiert ist, ist damit auch die Reisedauer vorgegeben.In 28 Tagen ein Land zu bereisen das rund doppelt so gross ist wie Deutschland ist nicht gerade einfach. Vor allem wenn man bedenkt, wie langsam und unzuverlässig die öffentlichen Verkehrsmittel bei den schlechten Strassen und Schienenverhältnissen sind muss man sich auf wenige Orte beschränken.

Interessante Fakten zu Burma

Burma ist eine Volksrepublik und hat ca. 52 Mio. Einwohner, die auf einer Fläche von 676'577km2 leben. Somit leben pro Quadratkilometer 77.
Da die letzte Volkszählung im Jahre 1983 durchgeführt wurde, ist die Einwohnerzahl jedoch nur eine Schätzung.

Eine der wichtigsten Einnahmequellen für Burma ist der Tourismus. Im Jahre 2007 konnte stieg die Anzahl der Touristen die Burma besuchen um 22% von 472'704 im Jahre 2006 auf 576'700 im Jahre 2007. Von diesen 576'700 sind etwa 60% Individualreisende und 40% Gruppenreisende.

Burma ist mit 135 anerkannten Volksgruppen eines der ethnisch vielfältigsten Länder in Südostasien.

Es bekennen sich ca. 90% der Bevölkerung zum Buddhismus, weitere 6% leben nach dem Christentum und etwa 4% sind Muslimen.

Burma ist lang gezogen mit einer Nord-Süd Ausdehnung von 2050 km und grenzt an die Länder Thailand, Laos, China, Indien und Bangladesch.

Teilen macht Spass... Facebook Twitter Google Pinterest StumbleUpon Email